logo die linke 530x168

Grußwort der SP Heerlen zur Gründung des Kreisverbands DIE LINKE Aachen

Der Anlass dieser Zusammenkunft ist ein erfreulicher: die Gründung der lokalen Abteilung der Partei DIE LINKE. Wir danken Euch für die Einladung, dabei zu sein. Kontakte zwischen unseren Parteien bestehen schon seit mehr als neun Jahren, hat Peter van Zutphen mir erzählt, und hoffentlich wird das in der Zukunft so bleiben. 

Erstens natürlich unseren herzlichen Glückwunsch, und dazu gehört auch ein Geschenk: Wir hatten vor, euch eine Tomatenpflanze zu schenken, aber die sind in dieser Jahreszeit leider nicht mehr zu kriegen. Vielleicht fragt Ihr euch: Warum eine Tomatenpflanze? Die Tomate ist seit Anfang der neunziger Jahre das Symbol der Sozialistischen Partei (SP) in den Niederlanden. Obwohl die Tomate sich in den Jahren äußerlich ziemlich verändert hat, ist sie noch immer unser Symbol.

In den Niederlanden ist die Sozialistische Partei mittlerweile die drittgrößte Partei mit über 50.000 Mitgliedern und 25 Abgeordneten von den insgesamt 150 in der Zweiten Kammer, unserem Bundestag. Mitregieren wurde uns nach den Wahlen im November letzten Jahres unmöglich gemacht, weil CDA (die Christlichen) und PvdA (Schwesterpartei der SPD) das nicht wollten, obgleich wir die großen Gewinner dieser Wahl waren. Aber auch in der Opposition können wir viel erreichen. Mitregieren zu jedem Preis ist außerdem nicht der Schlüssel zum Erfolg. Das wissen wir aus Erfahrung! 

Seit der letzten Gemeinderatswahlen im März 2006 ist die SP die größte Partei in dem Gemeinderat in Heerlen. Wir stellen 3 der 6 Beigeordneten und haben vor allem auf sozialem Gebiet schon manches erreicht. Bei den drei Wahlen im letzten Jahr haben wir uns in Heerlen gesteigert von 29,5% bei den Gemeinderatswahlen auf 31,6 % bei den Landeswahlen und 34,1% bei den Regionalwahlen im März diesen Jahres. In drei Stadtteilen hatten wir mehr als 50% der Stimmen.

Wer die Jugend hat, hat die Zukunft. Seit Anfang dieses Jahres haben wir in Heerlen eine selbständige Jugendabteilung, Rot genannt. Olivia Mous, die Vorsitzende, ist auch hier anwesend.

Der Erfolg ist nicht von alleine gekommen: Diejenigen, die von Anfang an dabei sind, haben harte Arbeit geleistet und auch manche Enttäuschung erlebt. Sie haben jedoch niemals aufgegeben und das hat sich gelohnt. Treue zu den Grundsätzen der Partei: Menschenwürde, Gleichwertigkeit und Solidarität sind dabei immer maßgebend gewesen neben dem Kontakt mit den Menschen. Wir wollen zusammen mit den Menschen, sei es auf lokalem, sei es auf landesweitem Niveau, Dinge ändern. Hoffentlich können wir bei grenzüberschreitenden Problemen mit euch zusammenarbeiten. Zu denken ist hier an die Problematik um die AWACS-Basis in Geilenkirchen. Die Bürger der Gemeinde Onderbanken streiten schon über 20 Jahren gegen den Lärm dieser Flugzeuge, und der Vorsitzende der Vereinigung STOP AWACS, Jac Fijnaut, würde gerne mit euch besprechen, wie man in dieser Angelegenheit zusammenarbeiten könnte.  

Es erfordert viel Ausdauer und harte Arbeit, um das Ziel - eine bessere Welt - zu erreichen. Wenn wir Euch dabei irgendwie behilflich sein können, machen wir das gerne.

Nochmals viel Glück, viel Ausdauer und natürlich viel Erfolg!

Tags: Gründung, Grußwort, Socialistische Partij, Heerlen