logo die linke 530x168

  • Startseite
  • Demokratie- oder Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien?
DruckenExportiere ICS

Demokratie- oder Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien?

Veranstaltung

Titel:
Demokratie- oder Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien?
Wann:
Fr, 8. Dezember 2017, 19:00
Wo:
Linkes Zentrum - Aachen,
Kategorien:
Aachen, Team Hunko

Beschreibung

Mit großer Wucht sind die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens plötzlich auch für eine breite Öffentlichkeit sichtbar geworden, als die katalanische Bevölkerung gegen massive Gewalt und Repression von der spanischen Regierung am 1. Oktober ein Referendum über die Unabhängigkeit durchführte und sich mehr als 90 % der Bevölkerung für diese aussprach. Daraufhin erklärte das katalanische Parlament am 27. Oktober die Unabhängigkeit. Die Antwort Spaniens, das seit Jahren jeden Dialog mit Katalonien verweigert, waren die Aussetzung der Autonomie, die Zwangsverwaltung aus Madrid, die Absetzung der Regierung und die Verhaftung von acht Minister/innen. Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont hält sich seitdem mit seiner Exilregierung in Brüssel auf.

Handelt es sich um eine nationalistische ausgrenzende Bewegung, wie es in den deutschen Medien gern dargestellt wird? Oder haben wir es mit einer breiten Demokratiebewegung zu tun?

Klar ist, dass die Bewegung von Millionen Menschen getragen wird, die sich gegen korrupte Seilschaften in Spanien, gegen die autoritäre Politik und Austeritätsmaßnahmen wenden. Ein Bruch mit der nach dem Ende der Franco-Diktatur etablierten parlamentarischen Monarchie, dem sogenannten „78er Regime“, ist für Viele Motivation, sich an den Protesten zu beteiligen.

Um mit Euch zusammen dieses Thema zu beleuchten und zu diskutieren konnten wir für die Veranstaltung Andrej Hunko und Ralf Streck gewinnen. Der LINKE Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko war sowohl beim Referendum am 1. Oktober als auch während der Unabhängigkeitserklärung durch das Parlament vor Ort und Ralf Streck verfolgt als Journalist seit vielen Jahren die Entwicklung in Katalonien und hat die umwälzenden Ereignisse der letzten Wochen ebenfalls vor Ort verfolgt.


Veranstaltungsort

Standort:
Linkes Zentrum
Straße:
Augustastraße 69
Postleitzahl:
52070
Stadt:
Aachen
Land:
Germany
Karte:
Karte

Beschreibung

Das Linke Zenrum Aachen ist das Begegnungszentrum der Partei DIE LINKE in der Städteregion Aachen. Es umfasst auch das Büro des Kreisverbands der Partei DIE LINKE.

Die nächstgelegene Bushaltestelle heißt Scheibenstraße (5er-Linien, 2/12/22, 66/68 u.a. aus Richtung Bushof oder Bahnhof Rothe Erde). Etwas weiter ist die Haltestelle Augustastraße, die sich aber aus Richtung Hauptbahnhof dennoch anbietet (Linien 3/13 A).

Mit der Bahn entweder bis zum Hauptbahnhof fahren, von dort 15 Minuten Fußweg oder zwei Haltestellen mit Buslinie 3A oder 13A bis "Augustastraße". Wer mit dem Nahverkehrszug RE1, RE9 oder Euregiobahn RB20 anreist, kann auch in Aachen Rothe Erde aussteigen. Von dort ebenfalls 15 Minuten Fußweg oder von der stark frequentierten Haltestelle vor den Aachen-Arkaden drei Bushaltestellen stadteinwärts (alle Linien außer 41 und 70) bis "Scheibenstraße" fahren.

Mit dem PKW ist Mo-Sa von 9-21 Uhr in der direkten Umgebung des Linken Zentrums maximal zweistündiges Parken mit Parkschein möglich. Unmittelbar am Linken Zentrum befindet sich das (leider recht teure) Parkhaus Adalbertsteinweg mit Fußgängerausgang zur Augustastraße. Günstiger dürfte meistens Park+Ride sein. Die nächsten kostenlosen Parkmöglichkeiten sind im Bereich Stolberger Straße / Elsassstraße oder jenseits des Bahnhofs Rothe Erde.