logo die linke 530x168

  • Startseite
  • Keine neuen Atomreaktoren! Auch nicht mit Thorium!
DruckenExportiere ICS

Keine neuen Atomreaktoren! Auch nicht mit Thorium!

Veranstaltung

Keine neuen Atomreaktoren! Auch nicht mit Thorium!
Titel:
Keine neuen Atomreaktoren! Auch nicht mit Thorium!
Wann:
Fr, 16. November 2018, 18:00 - 21:00
Wo:
Linkes Zentrum - Aachen
Kategorie:
Umwelt

Beschreibung

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit:

Dr. Rainer Moormann,
er deckte die Sicherheitsmängel von Kugelhaufen­reak­toren auf und erhielt dafür 2011 den Whistleblowerpreis der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW) und der deutschen Sektion der atom­waffen­kritischen Juristenvereinigung IALANA.
und
Thomas Partmann
von der Karlsruher Initiative gegen neue Atomreaktoren, die sich seit längerem mit den Forschungen des benachbarten Karlsruher Instituts für Technologie (KIT, ehemals "Kern­for­schungs­zentrum Karlsruhe") befaßt.

Zur Zeit erleben wir eine Kampagne zur Entwicklung von neuen Atomreaktoren der „Generation IV“. Dabei handelt es sich um thermische Brutreaktoren, die Thorium statt Uran als „Brennstoff“ verwenden und von geschmolzenem Salz zum Wärmetransport umgeben sind.

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit, aber gefördert mit Mitteln aus dem Bundesforschungsministerium und Euratom, wird am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) die europäische Forschung für solche neue Atomkraftwerke seit 10 Jahren vorangetrieben.

Es wird behauptet, diese Reaktortypen sein sicher, erzeugen kaum strahlenden Abfall und seien ungeeignet um atomwaffenfähiges Material zu liefern. Zudem könne man sie klein bauen, und, da sie so sicher seien, in größerer Stückzahl auch verteilt, etwa in Städten zur klimafreundlichen und nahezu unendlichen Versorgung mit elektrischer Energie aufstellen.
Es ist nicht ganz unwahrscheinlich, dass auch eine "erneuerte" CDU in der Regierung so etwas für eine gute Idee hält.

Wir wollen über die wahren Gründe dieser Kampagne und die tatsächlichen Gefahren der Thoriumnutzung informieren und diskutieren.

 


Veranstaltungsort

Standort:
Linkes Zentrum
Straße:
Augustastraße 69
Postleitzahl:
52070
Stadt:
Aachen
Land:
Germany

Beschreibung

Das Linke Zenrum Aachen ist das Begegnungszentrum der Partei DIE LINKE in der Städteregion Aachen. Es umfasst auch das Büro des Kreisverbands der Partei DIE LINKE.

Die nächstgelegene Bushaltestelle heißt Scheibenstraße (5er-Linien, 2/12/22, 66/68 u.a. aus Richtung Bushof oder Bahnhof Rothe Erde). Etwas weiter ist die Haltestelle Augustastraße, die sich aber aus Richtung Hauptbahnhof dennoch anbietet (Linien 3/13 A).

Mit der Bahn entweder bis zum Hauptbahnhof fahren, von dort 15 Minuten Fußweg oder zwei Haltestellen mit Buslinie 3A oder 13A bis "Augustastraße". Wer mit dem Nahverkehrszug RE1, RE9 oder Euregiobahn RB20 anreist, kann auch in Aachen Rothe Erde aussteigen. Von dort ebenfalls 15 Minuten Fußweg oder von der stark frequentierten Haltestelle vor den Aachen-Arkaden drei Bushaltestellen stadteinwärts (alle Linien außer 16 und 70) bis "Scheibenstraße" fahren.

Mit dem PKW ist Mo-Sa von 9-21 Uhr in der direkten Umgebung des Linken Zentrums maximal zweistündiges Parken mit Parkschein möglich. Unmittelbar am Linken Zentrum befindet sich das (leider recht teure) Parkhaus Adalbertsteinweg mit Fußgängerausgang zur Augustastraße. Günstiger dürfte meistens Park+Ride sein. Die nächsten kostenlosen Parkmöglichkeiten sind im Bereich Stolberger Straße / Elsassstraße (z.B. Parkplatz in der Eifelstraße an der Schwimmhalle Ost) oder jenseits des Bahnhofs Rothe Erde.