logo die linke 530x168

Europa nur solidarischWir machen Europa sozial

Wir kämpfen für ein soziales Europa, für eine andere Europäische Union, in der alle gut arbeiten und leben können. In dem nicht Ungleichheit und Ausbeutung wachsen, sondern der Zusammenhalt. In dem alle vor Armut geschützt sind. Ein Europa, in dem sich nicht große Unternehmen und Reiche vor der Finanzierung des Gemeinwohls drücken können, sondern sich alle an die Regeln einer solidarischen Gesellschaft halten. Für ein ökologisch gerechtes Europa, in dem unser Klima nicht den Profitinteressen einiger Weniger geopfert wird, sondern wir mit den Lebensgrundlagen so umgehen, dass wir – und die Menschen überall auf der Welt – gut und gesund leben können. mehr zum Wahlprogramm
Martin Schirdewan, der LINKE Spitzenkandidat zur Europawahl am 26. Mai 2019, ist überzeugt: „Alle Menschen haben das Recht darauf, frei von Armut und Existenznot zu leben. Doch dieses Recht muss jeden Tag wieder erkämpft werden. Deshalb streite ich für armutsfeste Mindestlöhne und für eine europäische Arbeitslosenversicherung.“
Özlem Alev Demirel, vormals Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE in Nordrhein-Westfalen, ist ebenfalls Spitzenkandidatin zur Europawahl und kritisiert den Zustand der EU: „Statt Ertrinkende zu retten, werden Menschen, die der Pflicht zur Nothilfe nachkommen, kriminalisiert. Gleichzeitig versagt die EU bei der Besteuerung von Konzernen wie Amazon, Apple & Co. und in der Sozialpolitik.“ mehr über die Personen

Impressionen vom Sommerfest

Gelungenes Sommerfest mit abwechslungsreichem Programm

Für dem Ortsverband der LINKEN Eschweiler ist in den Sommerferien ihr „Rotes Sommerfest“ zur Tradition geworden. Zum siebten Mal lud der Ortsverband ein, in diesem Jahr unterstützt durch den Kreisverband, der zehn Jahre DIE LINKE feiert. Viele nutzten die Gelegenheit bei angenehmen Temperaturen vorbei zuschauen und die Zeit für persönliche sowie politische Gespräche zu nutzen.

IMG 20170730 133955Das musikalische Rahmenprogramm eröffnete Werner Wittpoth am Leierkasten, etliche nahmen die Möglichkeit wahr auch selbst einmal das Drehrad zu schwingen. Die Musikband „Lost And Found“ begeisterte gerade die jüngeren Besucher und dazwischen erklangen immer wieder kurdische Volkslieder, die zum Tanzen animierten. Der Wing-Tsun-Meister Sifu Hubert Werner präsentierte einige einfache Übungen Selbstverteidigungstechnik mit Köpfchen“ und der ein und andere Besucher machte sogleich mit Begeisterung mit.

Wie in den Jahren zuvor stand das Bouleturnier im Mittelpunkt. Wiederum konnten etliche Zweierteams den Beginn des Turniers nicht erwarten. Mit einer Rekordbeteiligung von 15 Zweierteams wurde mit viel Leidenschaft in drei Runden die Partien ausgetragen.

Albert Borchardt, Sprecher des Ortsverbandes Eschweiler, bedankte sich bei den vielen Helfern und Mitwirkenden sowie bei den zahlreich erschienenen Gästen und hofft auch im nächsten Jahr, Sonntag 29. Juli 2018, wieder auf einen so positiven Zuspruch mit neuen und alten Highlights. Dann heißt es „Zehn Jahr DIE LINKE. Eschweiler“ zu feiern.

     Finalisten Boule 2017

© Foto: Lara Basten

 IMG 20170730 151221  IMG 20170730 151224
 IMG 20170730 151405  IMG 20170730 151452
 IMG 20170730 151909  IMG 20170730 163850
 IMG 20170730 163900  IMG 20170730 163903
 © Foto: Albert Borchardt  
IMG 7333 IMG 7369
IMG 7260  © Foto: Doris Schmidt

Drucken